Wie gelingt der Berufseinstieg?

Je nach Berufserfahrung und Qualifizierung bieten sich für Mütter mit Migrationshintergrund unterschiedliche Möglichkeiten füeinen Einstieg in den Job – von einem Praktikum über eine Ausbildung bis zum Direkteinstieg. Ein wichtiger Baustein ist die Prüfung vorhandener schulischer und beruflicher Qualifikationen und Praxiserfahrungen, oft in Form einer Kompetenzfeststellung. Ein nächster Baustein ist die Vorbereitung auf eine Qualifizierung oder den Berufseinstieg. Die „Stark im Beruf“- Kontaktstellen arbeiten mit den Müttern deren Stärken heraus, geben Hilfestellung bei der Berufsorientierung und beraten zu verschiedenen Möglichkeiten der Qualifizierung. Sie kennen die richtigen Adressen für die weiteren Schritte, beispielsweise für die Anerkennung von beruflichen Abschlüssen.

Die Beratung zum Berufseinstieg kann dabei folgende Schritte umfassen:

Durch die individuelle Beratung in Verbindung mit Kursangeboten bei den „Stark im Beruf“-Kontaktstelle oder bei Kooperationspartnern gelingt es in guter Zusammenarbeit mit Jobcentern und Arbeitsagenturen, einen hohen Anteil der teilnehmenden Mütter mit Migrationshintergrund in Qualifizierung oder sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu vermitteln.