Gemeinsam stark für den Beruf

Familie und Beruf miteinander in Einklang zu bringen, ist für Mütter mit Migrationshintergrund eine große Herausforderung. Nicht nur in der Zeit des (Wieder-) Einstiegs in die Erwerbstätigkeit brauchen Frauen die Unterstützung durch ihren Partner, um sich den neuen Aufgaben widmen zu können. Gemeinsam müssen Mütter und Väter eine Lösung finden, wie sie die Aufgaben so verteilen, dass die familiäre und berufliche Verantwortung fair und machbar aufgeteilt ist.

Im Themenbereich „Partnerschaftliche Organisation“ finden Vertreterinnen und Vertreter aus Projekten, Unternehmen und der Arbeitsverwaltung Informationen darüber, wie Mütter gemeinsam mit ihren Partnern die Balance zwischen Familie und Beruf finden können. In einem Interview legt Prof. Dr. Carsten Wippermann die wissenschaftlichen Erkenntnisse rund um die Vereinbarkeit dar. Welche Rolle das Thema für binationale Familien spielt, berichtet Hiltrud Stöcker-Zafari im Gespräch. Erfolgsfaktoren bringen auf den Punkt, wie Mütter und Väter mit Migrationshintergrund Familie und Beruf besser organisieren können.

Viel Spaß beim Lesen!