Von Rumänien nach Lünen: Eine echte Erfolgsgeschichte

Eine echte Erfolgsgeschichte

Das deutsche Steuerrecht gilt als eines der kompliziertesten der Welt. Kaum vorstellbar, dass sich eine erst 2012 nach Deutschland eingewanderte junge Rumänin ausgerechnet in diesem Bereich ihren Weg zum beruflichen Erfolg gebahnt hat. Eine echte Erfolgsgeschichte, die die Stark im Beruf-Kontaktstelle in Bergkamen/Lünen erzählen kann.

In ihrer Heimat hat Cristina Catalina Baltariu Wirtschaftswissenschaften studiert – eine Affinität zu Zahlen war also schon einmal gegeben. Doch wie viele gut ausgebildete Frauen fand sie in Rumänien keinen Job und entschloss sich deshalb, gemeinsam mit ihrem Mann nach Deutschland auszuwandern. Hier kam erst einmal ihr kleiner Sohn zur Welt. Als sie sich schließlich bei der Agentur für Arbeit als arbeitssuchend meldete, erhielt sie den entscheidenden Tipp: Die Stark im Beruf-Kontaktstelle in Bergkamen/Lünen hat schon viele Mütter mit Migrationshintergrund fit gemacht für den Arbeitsmarkt und konnte auch Baltariu den beruflichen Einstieg ermöglichen.

In enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit begann Cristina Catalina Baltariu eine Umschulung zur Steuerfachangestellten. Umschulung – das heißt: Der Stoff, der eigentlich in einer dreijährigen Ausbildung vermittelt wird, muss in zwei Jahren erarbeitet und gelernt werden. Und trotz ihres guten Sprachniveaus war es für Baltariu eine große – und nachvollziehbare – Herausforderung, sich durch die Formulierungen des deutschen Steuerrechts zu kämpfen.

Die Mühe hat sich gelohnt: Im Januar 2021 hat Baltariu ihre Prüfung bestanden und ist seit dem 1. April in einer Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei angestellt. Wie Cristina Catalina Baltariu die Hürden mit Unterstützung der Stark im Beruf-Beraterinnen meistern konnte und jetzt im „normalen deutschen Durchschnittsleben“ angekommen ist, lesen Sie ausführlich hier.