Aktualisierter Leitfaden zu Arbeitsmarktzugang und -förderung für Flüchtlinge erschienen

07.03.2018

Was ist bei der Beratung zu Arbeitsmarktzugang und -förderung für Flüchtlinge zu beachten? Welche grundlegenden Schritte gilt es einzuhalten? Und welche Behörde ist für welche Anliegen zuständig?

Diese und andere Fragen werden im „Leitfaden zu Arbeitsmarktzugang und -förderung für Flüchtlinge“   beantwortet. Der vom Bundesminsterium für Arbeit und Soziales herausgegebene Leitfaden informiert über rechtliche Grundlagen, Deutschförderangeboten und die Anerkennung von Bildungsabschlüssen. 

Die Publikation ist im Rahmen der Projektverbünde "IvAF - Integration von Asylbewerberinnen, Asylbewerbern und Flüchtlingen" entstanden. IvAF ist einer von drei Handlungsschwerpunkten des Förderprogramms "ESF-Integrationsrichtlinie Bund". Ziel des Handlungsschwerpunkts ist es, Arbeitsagenturen und Jobcenter in der Beratung, Aktivierung, Qualifizierung und Vermittlung von Geflüchteten in Arbeit oder Ausbildung zu stärken.

„Aktualisierter Leitfaden zu Arbeitsmarktzugang und -förderung für Flüchtlinge“